Schreiben Sie uns.
Wir freuen uns auf Sie.

Weiter

*) Pflichtfeld

Sprache auswählen

Branchen

  • Windkraft
  • Bahntechnik
  • Lasertechnik
  • LED
  • Platinen
  • Solaranwendungen
  • Umrichter

Windkraft

Kühlkörper für Windkraftanlagen müssen neben der Kühlfunktion auch die Anforderungen an erhöhten Korrosionsschutz, lange Zuverlässigkeit und einen geringen Wartungsaufwand erfüllen.

Steuerungen für Blattverstellung und Windnachführung sind Beispiele für Baugruppen, bei denen Kühlkörper für Windkraft eingesetzt werden.

Seifert Hochleistungs-Profil- und Lamellenkühlkörper schützen die Wechselrichter und Frequenzumformer zuverlässig vor Überhitzung.

Bahntechnik

Die in der Bahntechnik eingesetzten Kühlkörper sind oft sogenannte Durchsteckvarianten, bei denen die Kühlrippen durch einen Gehäuseausschnitt gesteckt werden und dann dem Fahrtwind ausgesetzt sind.

Die Elektronik befindet sich geschützt vor Umwelteinflüssen auf der Innenseite, auf der Basisfläche der Kühler, welche mittels Dichtungen gegen die Außenseite abgeteilt wird.

Im Bahnbereich werden hohe Anforderungen an optimale Ausnutzung des Bauraums, an Sicherheit und Langlebigkeit gestellt.

Seifert ist nach EN 15085 zertifiziert für die Lieferung von geschweißten Kühlkörpern.

Lasertechnik

Lasersysteme finden ein immer breiteres Anwendungsspektrum von der Metallbearbeitung, der Medizintechnik, Telekomunikation, Microbearbeitung, Beschriftungen und vielem mehr.

Die Kühlung der Lasergeräte erfordert Konvektionskühlung, also Kühlkörper, die mit forcierter Konvektion betrieben werden. Durch turbulente Strömung wird eine hohe Wärmeabfuhr erreicht.

Die Kühlkörper vereinen bei Laseranwendungen oftmals die Kühlaufgabe mit weiteren Funktionen wie  Befestigungs- oder Gehäusefunktionen.

LED

Kühlkörper für Hochleistungs-LED Leuchten erfüllen wichtige Funktionen im Hinblick auf der Leistungsfähigkeit, Effizienz und Lebensdauer der LED’s.

So ist die Lichtleistung und die Lichtfarbe abhängig von der Temperatur der LED-Einheit. Wichtig ist ein gleichbleibendes Temperaturniveau zum sicheren, langlebigen Betrieb der Lichtquelle.

Während im Consumer-Bereich die Kühlfunktion überwiegend über die Gehäuseteile mit abgedeckt wird und kein zusätzlicher Kühlkörper notwendig ist, werden im Bereich von Industrie- oder Außenbeleuchtungen oder auch bei größeren LED-Leuchten im Bahnbereich individuell gefertigte LED-Kühlkörper notwendig.

Platinen

Die Wärme von Bauteilen auf Platinen wird überwiegend mit natürlicher Konvektion und Strahlung abgeführt. Hierzu bietet Seifert electronic eine Vielzahl von unterschiedlichen Kühlkörperbauarten an.

Die Kühlkörper im Platinen-Bereich sind in der Regel schwarz eloxiert, um durch die damit verbundene, höhere Emissionsrate der Oberflächenstrahlung von schwarzen Körpern zu nutzen.

Seifert PC-Board Kühlkörper erzielen eine hohe Wärmeabfuhr bei optimierter Bauraumausnutzung.

Alle gängigen Befestigungsarten der Platinen-Kühlkörper sind verfügbar.

Solaranwendungen

Die in den Photovoltaikanlagen vorhandenen Solarmodule produzieren Gleichstrom, welcher vor der Einspeisung in das öffentliche Netz von Wechselrichtern in Wechselstrom umgewandelt werden muss.

Neben dieser Umwandlung übernehmen diese Wechselrichter auch Steuerungsaufgaben bei der Netzeinspeisung und -überwachung. Den Wechselrichtern kommt damit eine zentrale Aufgabe zum sicheren Betrieb der Solaranlage zu.

Für einen Betrieb mit hohem Wirkungsgrad muss die entstehende Verlustleistung sicher abgeführt werden. Seifert bietet hier leistungsfähige Kühlkörper für forcierte Kühlung.

Umrichter

Frequenzumrichter steuern die Drehzahl für Elektromotoren, indem sie die Spannung und die Frequenz verändern und somit die Motordrehzahl stufenlos variieren können.

Durch ihre hohe Leistungsdichte wird eine effektive Kühlung mit Zwangskonvektion benötigt, die hohe Wärmemengen bei kompaktem Bauraum abführen kann.

Die Seifert Hochleistungslüfter-Aggregate oder die Lamellenkühler der Serie Vario erfüllen diese Anforderungen ideal und können durch ihre modulare Bauweise den Erfordernissen flexibel angepasst werden.